Systemvorteile

  • Kostenreduktion in der Supply Chain durch bis zu 40% mehr Ladung bei geringeren Betriebskosten (≥15 bis 25%) für 700m-Zug
  • Tür zu TürTransporte ohne zusätzliche Sattelauflieger oder Chassis
  • Ersparnis bei der Terminalinfrastruktur
    • Parkplatz ähnliche Infrastruktur ohne Kräne oder Reach-Stacker
    • Keine Befestigung für hohe Lasten bzw. Fundamente
  • Umschlagskosten ca. 40-50% niedriger als mit Kränen oder Hubstaplern, u.a. geringere Umschlagszeiten von 1,5 Min. für Entladen und 3 Min. für Beladen (Keine Subventionen eingerechnet)
  • Horizontaler Umschlag unter Fahrdraht ohne Lokomotivwechsel möglich, einfaches ebenerdiges Gleis und Zufahrt für Ladungsträger erforderlich.
Enhanced Transport Intermediate Unit Bogie

Enhanced Transport Intermediate Unit Bogie

  • Voll kompatibel und interoperabel mit den heutigen kranbaren Systemen des kombinierten Verkehr
  • Ladungsträger (Sattelauflieger, Wechselbehälter [WAB], usw.) sind im regulären Straßentransport nutzbar
  • Keine Abstellgleiskosten für nicht benutzte Drehgestelle (mit Staplertaschen ausgerüstet) Lagerung auf Paletten
  • Problemlose Anpassung der Ladungsträgertypen, auch bei Änderungen der zulässigen Maße und Gewichte, insbesondere längere Sattelauflieger
  • Geringere Kosten für Verpackung, Ladungssicherung und Versicherung durch Luftfederung und Stoßdämpfung im Zug
  • Kostengünstigste Notfallkonzepte bei Ausfall eines Transportsystems (Schiene oder Straße) aufbaubar
  • Ausnutzung des Streckenprofils mit höheren oder längeren Ladungsträgern (Anpassung an Straßenzulassung wenn keine Ausnahmegenehmigung oder ausschließlicher Straßentransport).